Wir leben in einer Demokratie

    Gelten die Prinzipien auch innerhalb des Betriebes?

    In einer Demokratie zu leben, ist für uns mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Ebenso die damit verbundenen Kernelemente der Demokratie:

    Demokratie als Partizipation

     die Teilhabe jedes Einzelnen oder organisisierter Gruppen an den grundlegenden Entscheidungen wird in verschiedenen Stufen gewährleistet. Es gilt das allg. und gleiche Wahlrecht; es wird die Möglichkeit gesichert, die eigenen Präferenzen zu formulieren und in den Entscheidungsprozess einzubringen; die Chancengleichheit bei der Interessendurchsetzung ist gesetzlich geschützt; die demokratischen Rechte sind einklagbar.

    Demokratie als Schutz

    mittels Rechts- und Verfassungsstaat, durch Gewaltenteilung und durch die im Grundgesetz verankerte Vereinigungsfreiheit.

    Demokratie als Integrationsform (Einbeziehung statt Ausgrenzung)

    mittels der Gewährung sozialer Grundrechte und des Wohlfahrtsstaates seit dem 20. Jahrhundert.

    Dabei handelt es sich jedoch um Errungenschaften, die von der breiten Bevölkerung erst erkämpft werden mussten. Die Könige oder die Herrschenden haben die Demokratie nie freiwillig gewährt.

    In demokratischen Staaten gilt die Demokratie natürlich auch im betrieblichen Umfeld. Inwieweit demokratische Rechte aber auch innerbetrieblich verwirklicht werden, hängt vom Engagement der Belegschaft ab. Hier bedarf es der aktiven Einmischung per "betrieblicher Mitbestimmung".

    Begriffe im (Arbeits)Recht

    Betriebsverfassungsgesetz (sortiert nach Paragrafen)

    Andere Gesetze

    ver.di Kampagnen